Pro Frauenrennen - Fahrrad fahren
Rennen

Pro Frauenrennen - Fahrrad fahren

Anonim
Bild

Cyclephotos.co.uk/Balint Hamvas

Frauenradfahren in den USA wird immer besser. Nachdem die Amerikanerinnen letzte Woche über die großen Umwälzungen im Frauen-Berufspeloton berichtet hatten, lieferten sie drei erstaunliche Ergebnisse.

Die nationale Straßenrennmeisterin von 2012, Megan Guarnier, siegte allein bei der ersten Frauenausgabe der italienischen Strade Bianche. Mit über 30 Sekunden auf dem zweiten Platz ist sie aufgrund ihres überragenden Sieges in der Lage, 2016 das olympische Straßenrennen zu bestreiten. Sie schlug Fahrer wie die zweifache Straßenweltmeisterin Giorgia Bronzini und die zweifache nationale Straßenrennensiegerin und Die zweifache Giro Rosa-Gewinnerin Mara Abbott.

Siehe auch: Hat Frauenradfahren einen Moment Zeit?