Tour de France Pro-Tipps: Reiten auf Kopfsteinpflaster und unebenen Straßen - Fahrrad fahren
Ausbildung

Tour de France Pro-Tipps: Reiten auf Kopfsteinpflaster und unebenen Straßen - Fahrrad fahren

Video: Reiten lernen in 5 Tagen | Schmidt Max | Freizeit | Natural Horsemanship (September 2020).

Anonim
Bild

Ein hoher Gang ist der Schlüssel zum Fahren auf unebenen Straßen. (AFP / Getty Images).

Wir haben viele Fragen zum Überfahren von Kopfsteinpflaster bekommen, und obwohl die meisten Radfahrer niemals die Möglichkeit haben werden, über die Pflastersteine ​​Nordfrankreichs zu rasen, können dieselben Techniken, mit denen die Fahrer über Kopfsteinpflaster fliegen, Ihnen dabei helfen, schneller über unebenes Gelände zu fahren gelände wo immer du bist:

VERBINDUNG: 26 Strategien, um stärker, fitter und schneller zu werden

1. Legen Sie einen großen Gang ein: Der Schwung ist entscheidend für unwegsames Gelände. Wenn Sie einen großen Gang einlegen, wird die Leistung ausgeglichen, damit Sie immer weiter vorwärts pflügen können. Die niedrigere Trittfrequenz bedeutet auch eine langsamere Beinbewegung, wodurch Sie davon abgehalten werden, so stark wie möglich im Sattel herumzuspringen. Mountainbiker nutzen diese Technik seit langem, um durch Steingärten zu fahren, und Cyclocross-Fahrer greifen aus demselben Grund häufig Sandgruben und lockeres Gelände mit einer großen Ausrüstung an.

2. Lehnen Sie sich zurück in den Sattel: Das Zurücksteigen in den Sattel hilft nicht nur beim Wenden eines großen Gangs über unebenes Gelände, sondern verlagert auch das Gewicht nach hinten, sodass der Vorderreifen leichter über die Steine ​​springen kann. Das Gewicht über dem Hinterrad trägt auch dazu bei, dass es in Kontakt mit der Oberfläche bleibt, sodass Sie Ihre Energie nicht damit verschwenden, den Hinterreifen gegen dünne Luft zu drehen. Sie müssen jedoch vorsichtig sein, um über dem vorderen Ende genügend Gewicht zu halten, damit Sie nicht ins Unkraut springen, und Sie müssen das vordere Ende erneut beschweren, um durch die Ecken zu gelangen.

3. Bleiben Sie locker: Je fester Sie die Stangen greifen, desto schlimmer werden Sie herumspringen. Es mag nicht intuitiv erscheinen, aber der glatteste und sicherste Weg durch Kopfsteinpflaster, Sand, Kies oder Schlamm ist, die Stangen locker zu halten und mit gebeugten Ellbogen und entspannten Schultern zu fahren. Die Stangen werden sich viel bewegen, aber anstatt zu versuchen, sie ruhig zu halten, wollen Sie sie nur davon abhalten, sich zu weit zu bewegen.

Holen Sie sich die Unterstützung und Tipps, die Sie brauchen, um die Tour-Profis mit unserem 21-Tage-Ride Streak-Kurs zu unterstützen!