Die neue Funktion von Strava ist im Begriff, Ihren Feed vollständig zu ändern Fahrrad fahren
Ausbildung

Die neue Funktion von Strava ist im Begriff, Ihren Feed vollständig zu ändern Fahrrad fahren

Video: Wie sich die Arbeitswelt durch Corona verändert (September 2020).

Anonim
Strava posts cycling

Strava

Ab dieser Woche erweitert Strava seinen Platz in den sozialen Medien, indem es die Funktion "Posts" für alle Community-Mitglieder einführt. Die neu erweiterte Funktion ermöglicht es Benutzern, neben Fahraktivitäten auch Geschichten, Trainingsideen und Fotos in ihren Feed zu stellen, damit keine epischen Geschichten erzählt werden müssen. Bis vor kurzem konnte nur eine ausgewählte Gruppe von 36 Radfahrern und Athleten, darunter Phil Gaimon, Jered Gruber und Julien Verlay, Strava-Posten erstellen. Jetzt steht die Funktion allen Mitgliedern der Strava-Community für alle Sportarten zur Verfügung. (Möchten Sie Ihr Fahrverhalten verbessern? Sehen Sie sich unseren Trainingsplan für maximale Überlastung an.)

Diese neue Funktion verwandelt Strava eher in eine "Social Athlet" -Site als in einen Ort, an dem man Zahlen verfolgen und KOMs / QOMs verfolgen kann. Mit den Änderungen wird es einen aktualisierten Feed geben, der es den Athleten erleichtern soll, Herausforderungen, Vereine und Gruppenereignisse zu sehen und zu entdecken. Der Feed hebt Fotos hervor und zeigt Gruppenaktivitäten mit allen beteiligten Athleten an. Darüber hinaus können Athleten Fragen stellen, Fahr-Meetups einleiten und Reiseberichte bereitstellen.

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Fehler niemals vor Ihrer nächsten Fahrt machen:

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

James Quarles, CEO von Strava, sagt, dass das Unternehmen die Posts-Funktion nutzen möchte, um mehr Möglichkeiten für die aktive Community der Site zu schaffen, ihre Interessen und Fachkenntnisse zu teilen. Die professionelle Skibergsteigerin Caroline Gleich sagt, dass sie Beiträge verwendet, um Fotos und Rennberichte zu teilen. Kelly Roberts, eine laufende Bloggerin, sagt, Beiträge hätten ihr bei der Motivation geholfen. "In der Lage zu sein, darüber zu sprechen, wie frustrierend ein schlechter Lauf sein kann, und sich mit einer Community zu verbinden, die Sie versteht, ist eine Erinnerung daran, dass Sie in diesen täglichen Kämpfen nicht allein sind", sagt Roberts.