Das Wildnisgesetz - Fahrrad fahren
Fahrten

Das Wildnisgesetz - Fahrrad fahren

Video: Stimme - Übung für eine kraftvolle und sichere Stimme (September 2020).

Anonim
Bild

Die Auswirkungen der Wildnisgesetzgebung werden von den meisten Politikern nicht gut verstanden. Fragen Sie Phil Morlock, Leiter der Umweltschutzabteilung von Shimano in den USA und Kanada und Mitglied des Board of Directors der Congressional Sportsmen's Foundation (CSF), und erklären Sie ihm, dass die lokalen und staatlichen Repräsentanten zu beschäftigt sind, um jede Nuance zu verstehen von jedem Gesetz vor ihnen. (Das "Wildnis" -Gesetz, wie es derzeit geschrieben wird, ist nicht fahrradfreundlich. Das Gesetz erlaubt keinen "mechanisierten" Transport - Geländefahrzeuge, Autos, Fahrräder - und als dieser Artikel in Kraft trat, wurde das Omnibus-Gesetz zur öffentlichen Landbewirtschaftung verabschiedet Morlock, ausgebildeter Biologe, engagiert sich seit 1990 im Auftrag von Shimanos Fischerei- und Fahrradunternehmen für den Kongress. In dieser Zeit ist er Umweltschützer haben es teilweise deshalb geschafft, neue Wildnis zu schaffen, weil wir Radfahrer unseren Vertretern nicht vorgeworfen haben, aus dem Gesetzgebungsverfahren ausgeschlossen zu sein, und weil Umweltschützer es geschafft haben, die Ablehnung von Wildnis als Verbündeter der mineralgewinnenden Industrie (Bergbau, Öl) zu bezeichnen, Holz usw.), anstatt für Radfahren, Angeln und Jagen zu sein. Morlock behauptet, dass unser Sport, wenn Mountainbiker nicht zu Aktivisten werden, so gefährdet wird, wie es einige Arten von Forellen sind, die Shimano in seiner Lobby schützen möchte.