Rennmountainbikes durch das Heilige Land - Fahrrad fahren
Fahrten

Rennmountainbikes durch das Heilige Land - Fahrrad fahren

Video: Israel: Heiliges Land zwischen drei Meeren - Reisebericht (September 2020).

Anonim
Bild

Runner Scanner

Galerie 11 Fotos anzeigen

Runner Scanner

Wunderschöne Trails

Diesen Oktober bin ich nach Israel gereist, um mit Rebecca Rusch vom Team Niner als Pro-Team mit zwei Frauen am Hot Epic Israel teilzunehmen. Die Veranstaltung - ein dreitägiges Mountainbike-Etappenrennen durch Nordisrael, das 180 Meilen und mehr als 15.000 Fuß Klettern umfasst - ist eine der am besten geführten und schönsten Wettkämpfe, die ich je absolviert habe. Wir hatten auch ein paar Tage Zeit, um diesen sehr schönen, konfliktreichen und komplizierten Teil der Welt zu erkunden. Die Singletrails wechselten zwischen Buff Dirt und Kalkstein und machten unendlich viel Spaß. Der Hummus, das Bier und der Wein nach der Fahrt waren auch ziemlich erstaunlich.

1 von 11

Selene Yeager

Gute Nacht Tel Aviv

Bei all den Reisen, dem Packen und der Vorbereitung kann ein Bühnenrennen Ihre Nerven zerstören. Es war mir ein riesiges Vergnügen, eine Nacht am Mittelmeer zu verbringen, um mich in Tel Aviv zu erholen, was mir ein bisschen wie ein israelischer Südstrand vorkam.

2 von 11

Rebecca Rusch

Der alte Jaffa

Vor dem Rennen durften wir in Tel Aviv, einem der ältesten noch aktiven Häfen der Welt, eine Runde über das alte Kopfsteinpflaster von Old Jaffa drehen. Es regnete über Nacht und hinterließ einen eisigen Schimmer auf den Steinen. Bei Sonnenaufgang ist keines der Cafes geöffnet, also hatten wir den Platz für uns. Die Legende besagt, dass Perseus Andromeda durch einen Felsvorsprung in der Nähe des Hafens gerettet hat. Die Schönheit des Ortes hält Sie in Ihren Spuren.

3 von 11

Runner Scanner

Los, Zeit

„Überlebe den Start.“ Nach neun großen Mountainbike-Etappenrennen ist das mein Mantra. Obwohl wir 70 Meilen vom Fass haben, startet die erste Etappe wie ein XC-Rennen mit Vollgas und Ellbogen, bei dem sich alle um eine gute Position hinter dem Motorrad bemühen, während wir in die sanften Hügel in Richtung Horshan-Reservat fahren, wo 40 Prozent der Teilnehmer sind Der Tag des Kletterns wartet.

Verwandte: 5 Fehler, die Sie beim Aufstieg machen

4 von 11

Runner Scanner

Das Peloton

Mountainbike-Rennen sind nicht gerade für ihre Packtaktiken oder das Peloton-Fahren bekannt. Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben, Energie zu sparen, indem Sie einen Schritt nach vorne machen, z. B. bei diesem langen Aufstieg aus dem Tal zu Beginn der dritten Etappe, sollten Sie diesen Schritt wählen. Sie haben viel Zeit, um es später mit Ihrem Teamkollegen zu üben.

5 von 11

Runner Scanner

Spaß und Fokus

Bei all den Nerven vor dem Rennen und dem Kegel-Elend vergesse ich immer wieder, wie verdammt spaßig Mountainbike-Etappenrennen sind. Stage One von Hot Epic Israel war eine gemischte Party-Mischung aus urbanem Reiten, fließendem Kalkstein-Singletrack und harten, schnellen Feldwegen. Mit einem Wort: Genial. Oder in Israel Sababa.

6 von 11

Yoav Lavi

Stufe 2 Schlamm

Es regne nie in Israel, sagten sie - vielleicht zwei Zoll Regen pro Jahr. Ich denke, wir haben beide Zoll auf der zweiten Etappe des Hot Epic Israel-Rennens gesehen, als es zum ungünstigsten Zeitpunkt in Eimern herunterkam. Wir fingen gerade an, durch den Regen zu fahren, als wir auf einen exponierten Lehmkamm kletterten, der sich bald an jedem Zentimeter festsetzte, unsere Fahrräder mit Steinen und Lehm überzog und uns zwang, mehrere Stopps einzulegen, um unsere Antriebsstränge zu reinigen, bevor wir aufgaben und aufgaben unsere Fahrräder tragen. Zum Glück dauerte es nicht lange, aber es war ein ziemlich harter Tag.

7 von 11

Runner Scanner

Gipfel der Welt

Es gibt Tage, an denen ich es bedaure, dass ich Rennen fahre, weil wir von so viel spektakulärer Schönheit zischen und es schön wäre, vielleicht ein Foto zu machen. Aber an Tagen wie der zweiten Etappe, an denen Schönheit buchstäblich überall anzutreffen ist, ist es ein Vergnügen, sie auch bei hoher Geschwindigkeit in sich aufzunehmen. Wir würden viel Zeit auf Augenhöhe mit den Hubschraubern auf dem Berg verbringen. Carmel am zweiten Tag.

8 von 11

Runner Scanner

Lange Tage

Die dritte und letzte Etappe von Hot Epic Israel war mit 43 Meilen relativ kurz, aber keineswegs einfach. Die kumulative Müdigkeit des Fahrens sprudelt an die Oberfläche, während die druckvollen Anstiege immer weiter kommen.

9 von 11

Yoav Lavi

Der Zaun

Keine Reise in den Nahen Osten ist frei von Konflikten in der Vergangenheit oder Gegenwart. Auf unserer Post-Race-Fahrt auf dem süßen Adolam-Kanim-Singletrail stießen wir auf einen Ausblick über den „Trennungszaun“, wo wir innehielten, während unser Guide Nimi Cohen seine Trauer darüber teilte, dass die Welt nicht in Frieden leben kann. "Was uns in diesem normalen Zustand des Verrückten geistig gesund hält, ist das Radfahren", sagt er. "Je verrückter es wird, desto mehr fahren wir."

10 von 11