Beste Bikes für Kinder: Pello Romper 14-Zoll - Fahrrad fahren
Fahrräder & Ausrüstung

Beste Bikes für Kinder: Pello Romper 14-Zoll - Fahrrad fahren

Video: Kindersicherheit auf dem Fahrrad (September 2020).

Anonim
Pello Romper

Matt Rainey

$ 320 JETZT KAUFEN

“YEEEAAAAAAYYY! Es ist ein Fahrrad! Es ist ORAAAAANGE !!! ”Dies war Maddox, meine gerade vierjährige, letzte Weihnachten, als ich den Strampler in unser Wohnzimmer rollte. Dann schob er mich beiseite, sprang auf, rollte sich über ein zerknittertes Geschenkpapier und verschwand, schneller als der dicke Mann auf einem Schornstein, im Nebenzimmer, wo ich ihn auf dem Holzboden schleudern hörte.

Abgesehen von der Farbe hatte ich das Fahrrad für seine 14-Zoll-Räder ausgewählt, eine Tweener-Größe, die ideal für ein Kind wie Maddox ist, das seinem 12-Zoller entwachsen war, aber für einen 16-Zoller immer noch zu kurz war Lokale Geschäfte, ich dachte, ich hätte Pech gehabt. Bis ich auf Pello gestoßen bin. Ich hatte noch nie von der Firma gehört, mochte aber, dass der Strampler ein geringes Gewicht, einen fairen Preis, eine Freilaufoption (20 US-Dollar) und große, knackige Kenda-Reifen für den Einsatz auf der Straße oder im Gelände hatte.

Die Ausrüstung ist relativ hoch, was Ihrem Fahrer hilft, Geschwindigkeit auf dem Trail zu transportieren.

Pello

Ich habe mich auch für die Geschichte der Marke begeistert. Das Projekt wurde 2015 von Shane Cusick ins Leben gerufen, einem Alltagsfahrer, der für die gemeinnützige Organisation für Fahrradtourismus, BikeVirginia, arbeitet. Als er kein passendes Pint-Bike für seinen Vierjährigen fand, entwarf er sein eigenes. Ich habe das sehr geschätzt, also habe ich auf die Marke gesetzt.

Der Strampler hat eine Mountainbike-Geometrie: einen großzügigen Radstand, ein längeres Oberrohr und einen niedrigen Lenker.

Pello

Was auf einer Webseite großartig aussah, war noch besser, als es ankam. Das Headset war ordnungsgemäß vorinstalliert, die Bremsen richtig eingestellt und war in weniger als 15 Minuten einsatzbereit. Es kam sogar mit einer Glocke.

Als ich sah, wie Maddox bei seinen ersten Fahrten abhob, erinnerte ich mich an meine ersten Fahrten mit einem 29er - die Unebenheiten in der Radgröße ermöglichten es ihm, zu fliegen. Die Ausrüstung ist ein wenig hoch, so dass er das Fahrrad etwas steiler fahren musste, aber er konnte viel mehr Geschwindigkeit auf dem Trail tragen und längere Strecken zurücklegen. Die Geometrie des Fahrrads ist auch ziemlich aggressiv, mit einem großzügigen Radstand, einem längeren Oberrohr und einem niedrigen Lenker - eher wie ein Mountainbike als ein traditionelles Kinderfahrrad. Innerhalb weniger Wochen stieg Maddox in die Pumpbahn ein und lernte, wie man sich in Bermen lehnt.

Die Kenda-Reifen überzeugen auf der Straße und im Gelände.

Pello