Neues Bike: Look 695 - Fahrrad fahren
Fahrräder & Ausrüstung

Neues Bike: Look 695 - Fahrrad fahren

Video: Christophe Le Mevél's Look 695 (September 2020).

Anonim
Bild

Zu Ehren des Bastille-Tages (14. Juli) fährt Cofidis die 10. Etappe auf maßgefertigten 695, die zum von Looks Mondrian inspirierten Logo passen. (Höflichkeit)

Thierry Fournier, Generaldirektor von Look Bicycles in Nevers, Frankreich, fasst die Stadt seiner Firma folgendermaßen zusammen: „In Nevers haben wir zwei Dinge. Wir haben eine Rennstrecke und wir haben einen Heiligen. “Wir haben beide gesehen, als wir zur Produkteinführung von Look 2011 in der Stadt waren, aber konzentrieren wir uns auf die Rennstrecke von Magny Cours, auf der wir unsere erste Fahrt mit Looks 695-Rennrad unternahmen. Cofidis fährt den brandneuen 695 bei der Tour de France - das Team startete seine Saison mit dem 595 - und Framesets (5.500 USD für Rahmen, Gabel, Kurbelgarnitur / BB, Vorbau, Steuersatz, Sattelstütze und Pedale) sowie Kompletträder ( mit SRAM Red oder Force, oder Shimano Dura-Ace oder Di2 Build Kits) werden den Verbrauchern im September zur Verfügung stehen.

Look Generaldirektor Thierry Fournier enthüllt den Look 695 in Nevers, Frankreich. (Foto von Emily Furia)

Look wird den 695-Monocoque-Rahmen in zwei Modellen anbieten: dem 695 SR (Super Rigid) für Rennfahrer, die maximale Steifigkeit wünschen, und dem 695, der aus derselben Form gefertigt ist, aber 15 Prozent mehr Konformität aufweist. Wir konnten beim Start eine kurze Fahrt mit der SR-Version machen und fanden sie extrem steif und schnell sowie überraschend komfortabel auf unebenen Straßen. Das Unterrohr, das Sitzrohr und die Kettenstreben wickeln sich kontinuierlich um das überdimensionierte Tretlagergehäuse (65-mm-Patronenlager). Look sagt, dass dieses kontinuierliche Faserdesign zu einer optimalen Effizienz führt. Es heißt auch, dass der Rahmen 900 Gramm wiegt und 9 Prozent leichter ist als der 595, ein Rennmodell der Spitzenklasse aus dem letzten Jahr. Das Rahmenmodul oder I-Pack wird durch mehrere neue Komponenten ergänzt:

Kurbelarme, Achse und Stern der Zed 2-Kurbel sind aus einem Stück Carbon geformt. Mit Einsätzen an den Enden der Kurbelarme können Sie die Kurbellänge einstellen (170, 172, 5 oder 175 mm).

Look behauptet, dass seine neue einteilige Zed 2-Kurbelgarnitur (Kurbelarme, Achse und Spider) nur 320 Gramm wiegt. (Foto von Emily Furia)

Es ist mit allen Pedalsystemen kompatibel, wird jedoch mit den Keo Blade-Pedalen von Look geliefert, die anstelle der herkömmlichen Rückhaltefeder ein Carbon-Teil und eine Ti oder Chromoly-Achse (im Lieferumfang enthalten) haben. Apropos Blade: Look veröffentlicht im November eine Zeitfahrversion mit einer Carbon-Hülle, die Keo Blade Aero.

Die Carbonhülle unter dem Keo Blade Aero sorgt für eine Leistungssteigerung von 2 Prozent, sagt Look. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Look)

Die HSC 7-Carbongabel bringt knapp 300 g auf den Markt, 16 Prozent leichter und 15 Prozent steifer als die HSC 6, sagt Look. Es hat ein übergroßes 1, 5-Zoll-Unterlager und wurde speziell für den 695-Rahmen entwickelt.

Der C-Stem Carbon Vorbau wurde ebenfalls speziell für den 695 entwickelt und kann von -9 bis 13 Grad abgewinkelt werden. Ein mondförmiger Einsatz, der vor oder hinter dem Lenker eingesetzt werden kann, ermöglicht eine Längsverstellung von 1 cm. Es ist in fünf Längen erhältlich.