Winter Radfahren - Fahrrad fahren
Rennen

Winter Radfahren - Fahrrad fahren

Video: Kontra K - Zwischen Himmel & Hölle (Official Video) (September 2020).

Anonim
Bild

Dawn muss noch in International Falls, Minnesota ankommen. Die Temperatur ist deutlich unter Null, die Februarluft spröde und scharf. Die Rennfahrer schieben ihre Räder in der Nähe eines Trailheads an den Start, die Räder knirschen im Schnee, die Körper sind gebündelt. Bei "Go!" Die Gruppe drückt sich ab, die Beine drehen sich. Gefrorener Atem steigt aus den Gesichtsmasken auf. Vor Ihnen befindet sich der Arrowhead Trail, der sich durch 135 Meilen Wildnis im Süden in Richtung der abgelegenen Stadt Tower windet.

Der Arrowhead 135 Winter Ultramarathon ist nicht nur lang und bitterkalt - die Temperaturen können unter 40 sinken -, sondern er wird auch mit fast null Unterstützung bestritten. Du schleppst einen Schlafsack und eine Überlebensausrüstung. Sie haben 60 Stunden Zeit.

An den beiden Tagen, als ich raste, waren meine Finger und Füße gefroren. Mein Fahrrad fuhr nachts durch tiefen Schnee auf Seeüberfahrten. Aber mit Schichten von Kleidung und Winterausrüstung - plus Essen und Ausrüstung in Koffern - schaffte ich es bis zum Ende, durch den gefrorenen Wald und auf die andere Seite.

Wie ich überlebt habe: Wolle. Fünf Schichten tief. Und Parkas. Für Arrowhead wurden Rennfahrer bis zur Unkenntlichkeit gebündelt. unbenennbare Winterwesen, Raumfahrer in Sturmhauben und Neoprenmasken.

Wir sind in die Pedale getreten und haben unsere Fahrräder geschoben. Wir trugen Stiefel und zerdrückte flache Pedale, weil kein Fahrradschuh warm genug war, um unsere Füße zu schützen. Wir schwitzten unter unserer Kleidung. Niemand wagte es, nur Handschuhe zu tragen, also zogen wir fette Fäustlinge an.

Eispatina bedeckten unsere Köpfe. Die Winterluft gefror unsere Kehlen. Wir waren allein in einer Leere, in der sich sogar Wölfe, die in nahe gelegenen Höhlen schliefen, zusammenkauerten, um sich zu wärmen.

Vorbereitungen: Bei tiefem Schnee ist Wandern oder Skifahren legal. Aber die meisten Fahrer fuhren. Einige liefen bei niedrigem Druck mit breiten Reifen. Einige steuerten Surly Pugsleys und drehten 4 Zoll breite Reifen, um über dem Schnee zu schweben.

Packtaschen und Rucksäcke waren mit Ausrüstung gefüllt. Die Rennfahrer brachten einen Topf und einen Herd mit, um Eis zu Wasser zu schmelzen, wenn die Trinkrucksäcke trocken liefen. Flüssigkeiten müssen nahe am Körper bleiben, um flüssig zu bleiben. Deshalb wurde das Rennen mit Flaschen und Reservoirs in Parkas ausgetragen. Wartung ist eine präzise Kunst: Metall kann unter Null schnappen. Die Fahrer schmierten die Lager, bevor sie das Haus verließen. In der Vergangenheit hatten wir gehört, dass Hubs eingefroren waren und unter diesen Bedingungen tot wurden. Niemand konnte an Schlafsäcken sparen, weil er wusste, dass sie im Freien einschlafen würden.