Coryn Rivera gewinnt die 2. Etappe der Tour of Utah
Rennen

Coryn Rivera gewinnt die 2. Etappe der Tour of Utah

Video: Tour of Utah 2019 | Stage 2 Highlights | inCycle (September 2020).

Anonim
Rivera delivered the win, but points to Barnes, the overall winner of the women’s Tour of Utah.

Jen See

Die Top-Sprinterin Coryn Rivera und ihr UnitedHealthcare-Team haben auf der zweiten Etappe der Tour of Utah am Dienstag eine Rundstrecken-Rennklinik aufgebaut. Rivera gewann die Etappe in der Innenstadt von Ogden, während Teamkollegin Hannah Barnes die Gesamtwertung gewann.
Es war eine süße Rache für UnitedHealthcare, dessen Ambitionen durch Allie Dragoos starke Solo-Flucht am Montag in Logan vereitelt wurden.
"Gestern haben wir nur Linda [Villumsen] in der Pause vermasselt", sagte Barnes. „Wir brauchten dort auch einen Sprinter. Wir haben es uns wirklich schwer gemacht. “
Um die Gesamtwertung zu erreichen, musste UnitedHealthcare den Zwischensprint und die Etappe gewinnen. Im Gegensatz zu einem traditionellen Etappenrennen, das pünktlich entschieden wird, folgt die Tour of Utah für Frauen einem Omnium-Format: Die Fahrer erhalten Punkte für ihre Platzierungen und die Punkte bestimmen die Gesamtwertung.

In der letzten Runde stand der Blue Train für Rivera und Barnes an.

Jen See

Das Punkteformat sorgte für einen aggressiven Abschlusstag für die Frauen und ermutigte sie zu einem schnellen Tempo während des 75-minütigen Rennens. Obwohl es wiederholte Angriffe gab, steckte keiner von ihnen fest. Die flache Strecke und der Gegenwind begünstigten die Verfolgung und UnitedHealthcare war entschlossen, das Rennen für ihre Sprinter zusammenzuhalten.
LA Sweat und Pepper Palace patrouillierten auch für ihre jeweiligen Sprinter Erica Allar und Tina Pic, letztere eine frühere nationale Kriteriumsmeisterin, an der Spitze. Dragoo, mit ihrem gelben Führertrikot bekleidet, war ebenfalls vorne zu sehen, und ihr kleines Twenty16-Sho-Air-Team tat sein Bestes, um ihre Gesamtführung zu verteidigen. In der Zwischenzeit versuchte Robin Farina von BMW-Happy Tooth mehrmals, eine Bewegung in Gang zu bringen, konnte sich jedoch nicht vom Würgegriff der Sprinter befreien.
Die Flut begann sich gegen Dragoo zu wenden, als Barnes den Zwischensprint gewann. Dragoo ist am besten für ihr Zeitfahren bekannt und die flache Strecke bot ihr nicht allzu viele Möglichkeiten.
Als die Runden abfielen, war klar, dass das Rennen zu einem Sprintende führen würde. Pepper Palace hatte noch zwei Runden vor sich, aber sie waren zu früh. Bald übernahmen die UnitedHealthcare-Frauen und stellten sie für Barnes und Rivera auf. Samantha Schneider (ISCorp Cycling) saß in perfekter Position hinter dem Blue Train.
Auf der Linie errang Rivera den Etappensieg. Sie zeigte auf Teamkollegin Barnes, die Zweiter wurde und den Gesamtsieg sicherte. Schneider wurde Dritter und rundete das Podium ab. Dank ihres Etappensiegs wurde Rivera Zweite in der Gesamtwertung. LA Sweats Erica Allar, die im vergangenen Jahr die nationale Kriterienkalenderserie gewann, wurde Dritte.
Für Rivera, die nach einer Verletzung zurückkehrt, ist die Tour of Utah eine Bestätigung dafür, dass ihre Form zurückkehrt. Rivera stürzte in der Anfangsphase der Tour of Britain und brach ihren Radius. "Ich wusste nicht, dass es gebrochen ist", sagte sie später. "Ich fuhr am nächsten Tag 130 Kilometer mit einem gebrochenen Handgelenk und mir wurde klar, dass dieses Ding vielleicht eine Röntgenaufnahme bekommen sollte, weil es wirklich weh tat."

Allie Dragoo tat ihr Bestes, um ihre Führung zu verteidigen, und ihr leuchtend gelbes Trikot war den ganzen Tag über sichtbar.