Beste Städte zum Radfahren: New York City - Fahrrad fahren
Fahrten

Beste Städte zum Radfahren: New York City - Fahrrad fahren

Video: Die perfekte Roof Top Bar in New York City (September 2020).

Anonim
Bild

Was passiert: Die Hinzufügung von 200 Meilen Radwegen bis Mitte '09; Fünf-Bezirke-Bike-Backbone bis 2010 vorhanden; wurde von der League of American Bicyclists als einzige Stadt an der Ostküste mit einer solchen Auszeichnung ausgezeichnet

Warum: Die Stadtführer erkannten, dass überfüllte Straßen das erwartete Bevölkerungswachstum nicht bewältigen konnten. Bürgermeister Bloomberg stellte den richtigen DOT-Beauftragten ein

Klicken Sie hier für GPS-Karten von New York City Fahrten.

Fahren Sie in Chelsea die 9th Avenue entlang, und in der 23rd Street passiert etwas Bemerkenswertes: Sie können Ihre New Yorker Wache im Stich lassen. Keine Taxis rasen in Ihren Weg und keine Autos rennen geradewegs auf einen Parkplatz zu - selbst Fußgänger scheinen weniger herumzulaufen. Sie können zu zweit fahren und chatten. Die in der Nähe der Augenhöhe eines Radfahrers angebrachte Mini-Fahrradampel zeigt an, wann Sie Vorfahrt haben. Der Bordstein auf der linken Seite trennt Sie von Fußgängern, und auf der rechten Seite schützen Sie ein Bordstein und eine Reihe geparkter Autos vor dem rasenden Verkehr. Für ein paar Minuten können Sie sich in jeder europäischen Weltklasse-Fahrradstadt aufhalten, bis Sie die 16th Street erreichen und New Yorks großartiges Experiment - ein nach Kopenhagener Art geschützter Radweg - endet. Der im letzten Herbst installierte 7-Block-Streifen des Fahrradhimmels repräsentiert die großen Ideen der Stadt für das Fahrradfahren, die in die Tat umgesetzt wurden.

Im vergangenen Frühjahr standen zwei nahezu zeitgleiche Ereignisse im Vordergrund: Die Veröffentlichung von PlaNYC - einem Plan für intelligentes Wachstum unter der Leitung von Bürgermeister Michael Bloomberg - und die Einstellung von Janette Sadik-Khan als Kommissarin der Verkehrsabteilung. Sowohl der Plan als auch Sadik-Khan sehen Radfahren als Teil der Lösung der dringenden Probleme der Stadt.

"Bis 2030 werden eine Million Menschen mehr nach New York kommen, und für Autos wird es einfach keinen Platz mehr geben", erklärt Sadik-Khan. "Jeder versteht, dass wir Menschen aus ihren Autos und in alternative Transportmittel bringen müssen." In ihrer kurzen Amtszeit hat sie den Schwerpunkt der Abteilung von Autos auf die Schaffung von Fußgängerzonen verlagert, unter anderem die 9th Avenue ausgebaut und einen Wettbewerb ausgeschrieben, um einen legendären Fahrradträger für den Big Apple zu entwerfen. In der Liste der Gründe für die Liebe zur Stadt aus dem Jahr 2007 wurde das New Yorker Magazin als Nummer 35 aufgeführt: "Weil der Leiter der Verkehrsabteilung ein radfahrendes Radikal ist."

Verbesserungen vollziehen sich jetzt in rasantem Tempo: Die Stadt ist auf dem richtigen Weg, um ihr Ziel von 2006 zu erreichen, bis Mitte 2009 200 zusätzliche Meilen Radwege hinzuzufügen. Es werden auch 37 geschützte Fahrradabstellplätze installiert. Mit Partnern wie der Interessenvertretung Transportation Alternatives und dem Five Borough Bicycle Club hat die Verkehrsabteilung eine Marketingkampagne mit dem Namen LOOK NYC gestartet, um das Bewusstsein und die Sicherheit von Fahrrädern zu fördern. Und der Bürgermeister drängt weiterhin auf eine Preisgestaltung für Verkehrsstaus, die zu Spitzenzeiten einen alternativen Transport durch die Erhebung von Gebühren für Fahrzeuge in die geschäftigsten Teile Manhattans fördern würde.