7 Möglichkeiten, Ihren Geist nach einer Verletzung zu heilen - Fahrrad fahren
Ausbildung

7 Möglichkeiten, Ihren Geist nach einer Verletzung zu heilen - Fahrrad fahren

Video: Seelische Verletzungen heilen in 5 Schritten (September 2020).

Anonim
Injury title=

Verletzungen Rechtsanwälte San Luis Obispo / Flickr

Ich hatte drei Stressfrakturen, alles dank meiner ersten wahren Liebe: Laufen. Das erste Mal, als ich verletzt wurde, weinte ich und schnallte mir einen massiven schwarzen Stiefel an, während mein dritter Mittelfuß heilte. Das zweite Mal, als ich verletzt wurde, weinte und humpelte ich drei Monate lang mit einem gebrochenen Schambein. Und das dritte Mal, als ich verletzt wurde - eine erneute Verletzung desselben Schambeins - hörte ich auf zu rennen. Ich musste, dachte ich, wenn ich jemals wirklich heilen würde.

Aber, wie ich jetzt weiß, war das Aufhören nicht meine einzige Option - und es ist auch nicht deine, egal welche Art von Training dich schwitzen und lächeln lässt. Befolgen Sie stattdessen diese Schritte, um Ihr zerlumptes Denkspiel zu heilen.

Schritt 1: Verstehe, warum du so verrückt bist
Wenn Sie verletzt sind, müssen Sie entweder relativ sitzend (oder sogar völlig sitzend) bleiben, oder Sie beschränken sich auf eine personalisierte Reihe von Cross-Training- und Rehabilitationsübungen (ähm, ick), die beide tiefgreifende Auswirkungen haben können Ihr seelisches Wohlbefinden. „Wenn Sie plötzlich verletzt sind und nicht mehr jeden Tag trainieren können, ist ein erheblicher Rückgang der Endorphine zu verzeichnen“, sagt Dr. Barbara Walker, Psychologin am Center for Human Performance. Laut Walker sind die negativen Emotionen im Zusammenhang mit Ihrer Verletzung schwerer zu bewältigen, da Ihr Gehirn weniger dieser Wohlfühlchemikalien produziert. Ganz zu schweigen davon, dass Sie, wenn Sie normalerweise mit Freunden oder einem Team trainieren, auch soziale Trennung erleben. Und vielleicht haben Sie nicht einmal gemerkt, inwieweit Ihnen Ihr regelmäßiger Trainingsablauf dabei geholfen hat, den Kopf frei zu bekommen und Ängste abzubauen. Und wer könnte vergessen, dass Ihre Verletzung definitiv die Gewichtszunahme erleichtern kann? Bei alledem ist es leicht zu verstehen, warum Sie sich möglicherweise außer Kontrolle geraten.

Laut Walker können diese negativen emotionalen Veränderungen zu einer echten Depression führen. "Sich niedergeschlagen und gereizt zu fühlen ist normal", sagt sie, "aber wenn Sie sich hoffnungslos fühlen, ist es Zeit, mit einem Fachmann zu sprechen."

VERBINDUNG: 4 erstaunliche Strecken für die Prävention von Verletzungen

Schritt 2: Erzählen Sie Ihre Geschichte
Wenn Sie sichtlich verletzt sind - hinken, sich einen Gipsverband zulegen, auf Krücken herumhumpeln oder einen Rollstuhl benutzen -, werden die Leute fragen, was passiert ist. Sie werden die Stirn kräuseln und dieses traurige Gesicht machen und manchmal sogar Ihren Rücken streicheln. Überlegen Sie, wie Sie Ihre Geschichte teilen wollen, schlägt Carrie Cheadle vor, eine Trainerin für geistige Fähigkeiten im Bereich Sport und Bewegung, die On Top of Your Game geschrieben hat. Auf diese Weise werden Sie sich nicht erneut traumatisieren, wenn die Frage auftaucht. Sie schlägt vor, Stift auf Papier zu bringen, um darüber nachzudenken, was falsch ist, wie oder warum es passiert ist, und vor allem das Positive, aber. Zum Beispiel: „Ich habe meine Wadenmuskulatur ziemlich stark beansprucht, aber die Unterbrechung des Trainings hat mich bei der Arbeit völlig aufgeholt.“ Es gibt einen Grund, warum ich es fälsche, bis Sie es klischeehaft machen - es funktioniert.

Schritt 3: Holen Sie sich die Unterstützung, die Sie benötigen
Sie sollten auf jeden Fall viel von dem bekommen, was Cheadle als informative Unterstützung bezeichnet: Arzttermine und unterschiedliche Meinungen darüber, was Sie physiologisch verletzt. Aber Sie haben möglicherweise nicht genug von dem, was sie als motivierende Unterstützung bezeichnet - die Art, die Sie erhalten, wenn Sie über Ihre Gefühle sprechen. Um zu heilen, muss Cheadle die Symptome des Motivationsbedarfs erkennen - Sie befürchten, dass Sie Ihre Verletzung, Enttäuschung, Hoffnungslosigkeit und sogar die Art von Depression, die Sie den ganzen Tag im Bett liegen lassen, nicht überwinden . Finden Sie dann heraus, wo Sie diese Unterstützung bekommen können - vielleicht von Freunden, die Ihnen einen Tritt in den Hintern und eine Entschuldigung zum Ausgehen geben können, oder vielleicht von einem Therapeuten, der zuhört, wie sehr Sie sich darüber aufregen, saugt. Dann - hier ist der Kicker - fragen Sie danach.

Cheadle schlägt auch vor, darüber zu schreiben, wie Sie sich fühlen. "Die Verarbeitung von Emotionen führt zu einem besseren Verständnis unserer Gefühle", sagt sie, "und kann uns sogar verschiedene Perspektiven auf unsere Verletzungen aufzeigen."

Schritt 4: Stress weniger
Stress ist ein wichtiger Deal Breaker, wenn es um den Heilungsprozess geht. Je mehr Stress Sie haben, desto schwieriger ist es zu heilen, da Stresshormone die Entfernung von geschädigtem Gewebe stören und die Bewegung von heilenden Immunzellen an die Stelle der Verletzung beeinträchtigen. Ganz zu schweigen davon, dass Stress zu Schlafstörungen führen und Ihre Genesung weiter beeinträchtigen kann. Daher ist es für Walker und Cheadle von entscheidender Bedeutung, durch effektive Entspannungstechniken den Abbau von Stress zu erlernen, um körperlich und geistig gesund zu werden - unabhängig von Ihrer Verletzung. Ein Beispiel: Probieren Sie diese fünf Atemübungen aus, um weniger verblüfft zu sein und mehr Aufmerksamkeit zu erregen.

Schritt 5: Passen Sie Ihre Ziele neu an
Eine Neubewertung Ihrer Ziele - egal, ob Sie sich in der Mitte eines Marathon-Trainingsplans befinden, 15 Pfund abnehmen möchten oder einfach nur danach streben, eine einheitliche Trainingsroutine zu etablieren - kann den Druck während Ihrer Verletzung verringern und sich in der mentalen Abteilung auszahlen, wenn Sie dazu in der Lage sind wieder zu trainieren. "Sie sind immer noch ein Athlet", sagt Cheadle, "aber von der Zeit der Verletzung bis zur vollständigen Heilung ist es wichtig, geduldig und realistisch mit sich selbst umzugehen." Anstatt sich auf Leistung oder Ergebnisse zu konzentrieren, empfiehlt Cheadle dies Sie machen Ihr erstes Ziel Heilung. Wenn Sie einen Großteil Ihrer Energie in die Erholung stecken, können Sie sich vom Fortschritt ermutigt fühlen, anstatt sich entmutigen zu lassen, wie weit Sie von Ihren vorherigen Zielen abgefallen sind. Und Bonus: All dies hilft, diesem Stress weiterhin entgegenzuwirken.

VERBINDUNG: 5 Möglichkeiten, um Ihre Trainingsziele zu erreichen

Schritt 6: Sehen Sie die Gelegenheit
An diesem Punkt des Heilungsprozesses werden Sie stärker und es könnte etwas Aufregendes passieren: Ihr gebrochenes Bein oder Ihre Schulterluxation oder Sehnenentzündung in Ihrer Achillessehne fühlen sich plötzlich wie eine Chance. "Ich sehe viele Athleten, die sowohl körperlich als auch geistig gestärkt zurückkehren", sagt Cheadle. Der Trick besteht darin, Ihre schlechte Pause als Chance zu nutzen, an einem anderen Teil Ihrer Leistung zu arbeiten und Ihren Verstand darin zu schulen, zu schauen, was Sie tun können, anstatt was Sie nicht können. Laut Cheadle kann dies Ihnen nicht nur ein Gefühl der Zielstrebigkeit in Ihrer Zeit außerhalb der von Ihnen gewählten Sportart oder Übung vermitteln, sondern Sie können auch ernsthaft davon profitieren, wenn Sie bereit sind, in Ihre vorherige Routine zurückzukehren. Beispielsweise können Sie möglicherweise mehr Zeit als bisher mit Ihrer Stabilität, Ihrem Gleichgewicht und Ihrem Kern verbringen. All dies kann Ihre allgemeine Sportlichkeit steigern und zukünftige Verletzungen abwehren. Und selbst wenn Ihre Verletzung Sie völlig von körperlicher Aktivität ausgeschlossen hat, empfiehlt Cheadle, Schüler Ihres Sports oder Ihrer Aktivität zu werden, indem Sie Bücher lesen, Lehrvideos oder unterhaltsame Dokumentationen ansehen und mentale Kraftübungen machen.

Aber seien Sie vorsichtig - wenn Sie so viel Energie in Ihren Genesungsprozess stecken und negative Emotionen hervorrufen, ist es an der Zeit, eine emotionale Pause von Ihrer Verletzung einzulegen, sagt Cheadle. Sie empfiehlt, in einem lustigen Film vorbeizuschauen, Ihren besten Freund anzurufen oder einen fünfstufigen Kuchen zu backen.

Schritt 7: Gehen Sie zurück auf Ihre Füße
Es ist aufregend, nach einer verletzungsbedingten Unterbrechung zu Ihrem Fitnessprogramm zurückzukehren. Aber es ist auch eine Herausforderung - OK, sehr herausfordernd. Manchmal müssen Sie möglicherweise zu den vorherigen Schritten des Heilungsprozesses zurückkehren, z. B. Ihre Ziele neu bewerten oder sich einen Tag frei nehmen, um sich emotional zu entspannen, und das ist ganz normal, sagt Cheadle. Sie sagt, es ist üblich, körperlich zu heilen, bevor man es emotional macht. Sie werden das Vertrauen eines Beyoncé brauchen, um zu wissen, dass Sie es können, und die Geduld eines Heiligen, um es zu verstehen, kann eine Weile dauern, und die Tapferkeit eines Superhelden, um zu der Aktivität zurückzukehren, die Sie in diese frustrierende Situation gebracht hat - und nicht zu Erwähnen Sie, der Glaube, dass es sich lohnen wird, zu dem Punkt zurückzukehren, an dem Sie Ihr Training tatsächlich genießen. Manchmal überdenken Sie möglicherweise, was Sie tun und warum es Ihnen so wichtig ist, sagt Cheadle. Wenn Sie sich dann Gedanken darüber machen, aufzuhören, sollte dies nicht an Ihrer anhaltenden emotionalen Verletzung liegen, sondern daran, dass Sie sich bereit fühlen, etwas Neues auszuprobieren.

Wenn ich während meiner vielen Fahrten über die mentale Achterbahnfahrt von Körperverletzungen etwas gelernt habe, ist es nicht einfach zu wissen, wonach man sich emotional sehnt. Aber geduldig zu sein und Schritte im Heilungsprozess zu unternehmen, wenn Sie dies benötigen, kann Ihnen Klarheit verschaffen. Über meine Erfahrungen zu schreiben, über etwas anderes als meine Erfahrungen zu sprechen und neue Wege zu finden, um meinen Körper zu stärken (Hallo, Kettlebells!), Hat mir letztendlich geholfen, zu heilen. Befolgen Sie diese Schritte, und Sie können besser als je zuvor von einem blauen Fleck, einem gebrochenen oder einem zerrissenen Fleck auf einen anderen übergehen.