Doping und Radfahren - Fahrrad fahren
Rennen

Doping und Radfahren - Fahrrad fahren

Video: Mauli reagiert auf seine besten Tweets | DIFFUS (September 2020).

Anonim

Hat Sie die heutige Veröffentlichung des Berichts der Cycling Independent Reform Commission über Doping im Radsport nicht überrascht? Wenn Sie etwas Besseres tun müssen als das 228-seitige Dokument (Sie wissen, wie Ride) zu lesen, finden Sie hier einige unserer bevorzugten Twitter-Reaktionen auf die Ergebnisse des Berichts, beginnend mit einer von unserem Herausgeber.

Das Tollste an CIRC ist, herauszufinden, dass Profirennfahrer keine Fondos machen wollen, weil so viele Amateure die Fahrt zu schwer machen

- Bill Strickland (@TrueBS), 9. März 2015

Die UCI musste nur ein paar Dinge ausblenden, bevor der Bericht veröffentlicht wurde.

Die größte Überraschung im #CIRC-Bericht ist das Zitieren des UPC-Barcodes für @SNICKERS. pic.twitter.com/APzAYKNzlS

- Dan Wuori (@dwuori), 9. März 2015

Wuori war in Fahrt - so ähnlich wie dieser Bär.

Machen Sie sich bereit: Es ist kein Zufall, dass CIRC als "cirque" ausgesprochen wird. http://t.co/ZjxFML9rwL pic.twitter.com/bMB05z0OEs

- Dan Wuori (@dwuori), 6. März 2015

Übrigens, den vollständigen CIRC-Bericht finden Sie hier: http://t.co/98bqTHycCY pic.twitter.com/wBngKwrBTs

- Cyclocosm.com (@Cyclocosm) 9. März 2015

Wir haben das Gefühl, schon einmal hier gewesen zu sein.

Das habe ich auf dem Rad gelernt: Vorsicht vor „Wendepunkten“ bei der Dopingbekämpfung. Es ist eher ein sich ständig ändernder Hindernisparcours. #CIRC

- Bonnie D. Ford (@Bonnie_D_Ford), 9. März 2015

Blimey, dieser CIRC-Bericht ist langweilig, nicht wahr? Es ist wie eine beschissene Wikipedia-Seite. Eine Mikrodosierung von Bore.

- Alex Terrell (@alxterrell), 9. März 2015