Kaufberatung 2016: Focus Izalco Max Ultegra - Fahrrad fahren
Fahrräder & Ausrüstung

Kaufberatung 2016: Focus Izalco Max Ultegra - Fahrrad fahren

Video: German Bikes - Group Test (September 2020).

Anonim
Focus title=

Jonathan Pushnik

Der Izalco Max ist das Spitzenmodell von Focus bei der Tour de France. Dennoch sehen die Röhren neben ihren Kollegen vergleichsweise winzig und schlicht aus; die Farbe und die Grafiken sind in Ordnung, aber nicht auffällig; Die Auswahl der Teile ist konservativ. verdammt, dieser Rahmen hat sogar eine externe Kabelführung. Es sieht nicht schnell aus, es ist nicht schön, es ist nur … da.

Aber dieses Fahrrad ist ein Schläfer. Es gibt nur wenige Fahrräder auf der Straße, die genauso gut oder ausgeglichen sind. Es ist fast alles, wie es aussieht, ist es nicht.

Dieses Fahrrad ist so gut, dass man nur schwer weiß, wo man anfangen soll. Ich wähle … Steifheit. Treten Sie darauf, werfen Sie es herum, werfen Sie es mutig in Ecken, und der Rahmen zeigt, dass es sehr steif ist. Und im Gegensatz zu einigen Rahmen, die unterschiedliche Steifigkeitszonen zu haben scheinen, fühlt sich der Izalco Max ausgeglichen an, als würde das Gesamtgefühl des Motorrads berücksichtigt und nicht nur ein Labortest-Benchmark für den BB, für die Gabel usw. erreicht. Es ist eine Steifheit, die bei diesen kleinen Röhren nicht möglich zu sein scheint, und die Auszahlung ist ein Rahmen, der genauso kompetent im Sprint auf Zeichen zu sein scheint wie beim Hochtempo-Klettern wie beim Bombardieren von Alpenpässen.

Dieses Fahrrad ist aber auch geschmeidig und konform. Es dämpft die meisten Straßengeräusche, hinterlässt jedoch gerade genug Feedback, um dem Fahrer Charakter zu verleihen und ein flaches Fahrgefühl zu vermeiden. Über größere Teile wie Unebenheiten, Einbrüche und kaputte Fahrbahnen ist der Izlaco Max sehr nachgiebig. Es gibt vielleicht nicht viele Rennrahmen, die weicher sind, und es ist besser als eine lange Liste von „Endurance“ -Rädern. Bemerkenswerter Zusammenhang: Der Rahmen, auf dem ich unmittelbar vor Beginn meines Tests mit dem Izalco Max gefahren bin, war ein klassisches Modell aus Stahl mit kleinem Durchmesser und Ruck. Und selbst gegen diesen Maßstab fühlte sich der Izalco geschmeidig an.

Es ist steif, es ist glatt und es ist mehr. Das behauptete Durchschnittsgewicht für alle Rahmengrößen beträgt 760 Gramm mit einer 295-Gramm-Gabel. Das ist sehr leicht und trägt dazu bei, das Gewicht des von mir getesteten Ultegra-Modells, das in der Reihe am billigsten ist, auf nur 15, 6 Pfund zu senken. Zusammengenommen sind sie steif, geschmeidig und leicht. Das Ergebnis ist fast immer ein lebhaftes Fahrrad, das beim Klettern Freude bereitet. Wenn ein Fahrrad so glatt und steif und leicht (für das Geld) ist wie der Izalco Max Ultegra, könnte es Sie dazu bringen, ein Haus am Fuße des Stilfserjochs zu kaufen, damit Sie es jeden Tag besteigen können.

Dieses Fahrrad lässt sich auch sehr gut handhaben. Das geringe Gewicht macht es reaktionsfreudig, die Steifigkeit hilft bei der Genauigkeit und die Laufruhe sorgt für eine gute Spurführung des Fahrrads. Und mit einem flachen Rahmen und Rädern ist es im Wind ziemlich stabil. Dies ist ein Fahrrad für die Berge: Es tanzt bergauf und bergab.

Eines hat mich verblüfft. Während es sich in Kurven stabil und vorhersehbar anfühlte, fühlte sich die Stange in geraden Abschnitten sehr leicht an, und das vordere Ende verlangte sehr schnell mehr Aufmerksamkeit als gewöhnlich. Ich habe aggressive Front-End-Geometrien vorhergesagt, aber nachdem ich die Zahlen nach Ablauf des Testzeitraums überprüft habe - ich überprüfe das Gewicht und die Geometrie des Fahrrads nach dem Test, um meine Meinung nicht zu beeinflussen -, hat der Izalco Max tatsächlich einen recht großzügigen Trail, der normalerweise ist bedeutet entspannteres Handling und mehr Stabilität. Ich glaube jetzt, dass das Gefühl der Schnelligkeit darauf zurückzuführen ist, dass ich den Izalco aufstellen muss, um meine Passform zu erhalten - der Rahmen ist länger und kürzer gestapelt, und meine Passform ist besser mit Rahmen mit kürzerer Reichweite und höher gestapelten Rahmen kompatibel - und keine Besonderheit in der Geometrie.

Die Teile? Ausgezeichnet. Shimanos Ultegra 6800 11-Gang schaltet gut, die Bremsen sind fantastisch (es ist fast unmöglich, den Unterschied zwischen einer Dura-Ace- und Ultegra-Gruppe zu erkennen) und es läuft sehr leise. Tatsächlich gehört dieses Fahrrad zu den leisesten, die ich je getestet habe. Es ist auch eine komplette Ultegra-Gruppe, bis hin zu Kassette und Kette, was selten vorkommt. Ich denke jedoch, dass die Schalthebel mehr Rückkopplung und kürzere Hebelschläge gebrauchen könnten.

Focus bietet 52x36 Kettenblätter und eine 11-28 Kassette, die den Unterschied zwischen einem kompakten Antriebsstrang und den großen Gängen eines Standard-Antriebsstrangs aufteilt. Für ein Hochleistungsrad wie dieses ist es eine gute Balance: Anständige Kletterausrüstung und geringere Ausrutschgefahr beim Abstieg. Die Tubeless-fähigen DT Swiss-Räder sind leicht (angebliches Gewicht 1.520 Gramm) und lassen sich leicht durchdrehen, haben eine sehr gute Seitensteifigkeit und ein ruhiges Fahrverhalten. Da sie Aluminiumfelgen verwenden, sorgen die ausgezeichneten Ultegra-Bremsen für ein sehr gleichmäßiges Bremsen. Der Focus wird mit Schwalbes großartigen, schlauchlosen 25-mm-One-Reifen geliefert, sodass die Umrüstung nur einen Spritzer Dichtmittel entfernt ist. Es kommt mit einem Carbon Vorbau und einem schönen Fi'zi: k Sattel und Lenker; Die durchsichtige Carbon-Sattelstütze Focus CPX ist funky, funktioniert aber gut. Die externe Kabelführung ist möglicherweise nicht so glatt wie die interne, erleichtert jedoch die routinemäßige Wartung erheblich.

Es gab ein paar Dinge, die ich am Izalco Max nicht mochte. Focus baut spezielle elektronische oder mechanische Rahmen, nicht einen Rahmen, der mit beiden kompatibel ist, wie es derzeit die meisten Marken tun. An diesem mechanischen Rahmen können weiterhin elektronische Antriebe angebracht werden, die Kabel müssen jedoch festgebunden werden (das kabellose eTap von SRAM ist natürlich kein Problem). Elektronische Rahmen sind nur für elektronische Zwecke und für immer. Der Rahmen besteht aus einer PF30-BB-Schale, verwendet jedoch einen Einpress-Kunststoffadapter, um auf die Shimano Ultegra-BB mit Gewinde zu passen. Ich würde es vorziehen, einen Schritt zu überspringen und eine All-in-One-Lösung wie Praxis Works Conversion BB zu verwenden.

Wie bereits erwähnt, ist die Geometrie von Vorteil: lange Oberrohre und kurze Oberrohre für die Glätteisen und die Mageren. Der Rest von uns könnte Herausforderungen haben. Eine Passform mit einem kürzeren Abstand zwischen Sattel und Stange ist bei diesem Rahmen ohne einen hässlichen (und möglicherweise unsicheren) Wolkenkratzer eines Abstandshalters oder eines umgedrehten Vorbaus nur schwer zu erreichen. Für Passungen mit geringerer Reichweite ist entweder ein kurzer Vorbau (der die Handhabung überfordert) oder ein kleinerer Rahmen mit einem hohen Abstandshalterstapel oder einem umgedrehten Vorbau erforderlich, um den richtigen Stapel zu erhalten.

Der Focus Izalco Max sieht weder steif noch schnell aus und ist weder besonders dramatisch noch sexy. Es gibt jedoch nur wenige Fahrräder, die die gleiche Leistung und Erfahrung bieten.

Preis: 4.000 US-Dollar Gewicht: 54 cm

Was du wissen musst

  • Engagiertes mechanisches Frameset; Installations-Hacks sind erforderlich, um auf kabelgebundenes elektronisches Schalten aufzurüsten
  • Lange und niedrige Rahmengeometrie; Aufrechte Anfälle werden eine Herausforderung sein
  • Frame fuhr 2015 bei der Tour de France von AG2R La Mondiale zu zwei Etappensiegen
  • Volle Ultegra-Gruppe mit Mittelkompaktgetriebe (52x36 Kettenblätter) und 11-28 Kassette
  • Schlauchlose Räder und Reifen inklusive